Kultur vor der Tür 2018-08-19T12:50:09+00:00

Schloss-Erlebnisse

Kultur vor dem Schlosstor

Das „Lübecker Krönchen“ liegt am Fuße der Lübecker Altstadtinsel. Nach einer ¼ Stunde Fußweg liegt eine reiche Schatzkiste an Sehenswürdigkeiten und Kultur zum Greifen nahe. Lübeck war schon immer einzigartig, Königin der Hanse für 500 Jahre und heute das Tor zur Ostsee und zur Welt.

Lübeck ist nicht nur Bestandteil des UNESCO-Weltkulturerbes – auf Kultur treffen die Besucherinnen und Besucher an beinahe jeder Ecke: Wollte man alle Museen besuchen, sollten einige Tage eingeplant werden, so umfangreich ist das Angebot: Von der Kunst der Gegenwart über lübsche Wohnkultur bis hin zu mittelalterlichen Funden aus dem Untergrund der Hansestadt. Und natürlich das in aller Welt bekannte Holstentor, das Wahrzeichen unserer Stadt. Auch das Buddenbrookhaus sollte niemand verpassen. Hier trifft man auf die in Lübeck geborenen Schriftsteller Heinrich und Thomas Mann.

Wenige Gehminuten entfernt treffen Sie im Willy-Brandt-Haus in der Königsstrasse auf erlebbare Geschichte des Friedensnobelpreisträgers, oder auf das Werk des Nobelpreisträger Günter Grass im Günter-Grass-Haus in der Glockengießergasse.

Wer sich gern eine frischere Brise um die Nase wehen lassen will, dem empfehlen wir einen Besuch in Deutschlands ältestem Seebad Travemünde, das wir Lübecker auch gern unsere „hübscheste Tochter“ nennen. In ca. 20 Minuten mit dem Auto sind Sie direkt am Wasser, wo die Trave in die Ostsee mündet. Noch schöner ist der Weg nach Travemünde jedoch auf dem Wasser. Mit der MS Hanse gelangen Sie in 1,5 Stunden gemütlich zum Seebad und lernen Lübeck von einer ganzen besonderen Seite kennen: von geschäftigem Hafenleben bis zu verwunschenen kleinen Fischerdörfern ist alles dabei.